Schützen Sie Ihren Boden

0 Kommentare

Steht der Kaminofen auf brennbarem Material wie Teppich, Laminat, Pvc oder anderem, dann ist eine Bodenplatte Pflicht. Die Bodenplatte ist als Hauptgrund für den Schutz des Bodens zuständig, denn es können immer wieder Funken aus dem Kaminofen springen. Die Bodenplatte schütz aber nicht nur vor Funken sondern auch vor Verschmutzung. Wenn Sie also einen hochwertigen Boden besitzen, wie zum Beispiel Parkett, Hochwertigem Teppich etc., dann schütz die Bodenplatte auch vor Brandflecken und Verschmutzung.

Man spricht bei Bodenplatten von Materialien die nicht brennbar sind. Es ist also egal ob die Platte aus Stein, Glas, Metall, Granit oder anderem nicht brennbarem Material ist, in dem Falle entscheidet sich das ganze über den Geschmack und dem Stil des Käufers.Dazu ist die Bodenplatte in verschiedensten formen erhältlich.

Bei den Bodenplatten ist es sehr wichtig, dass sie möglichst abschließend auf dem Boden aufliegen und die Ränder versiegelt werden, mit einer dafür vorgesehenen Dichtlippe. Ansonsten kann es sein das Asche oder Schmutz in die Spalte kommt und zum Beispiel die Glasplatte von unten verschmutzt. Es wäre sehr unschön, wenn das Paket oder Laminat zerkratzt, weil Staubpartikel auf dem Untergrund reiben. Die Platte von unten zu reinigen wäre eine äußerst Umständliche Aktion. Sie müssten den Kaminofen komplett abbauen.

Weitere Informationen über Bodenplatten finden Sie unter Cerberus Kaminhaus


Weitere Seiten bzw. Ansprechpartner finden Sie hier:
Kaminöfen & Zubehör – Fachberatung
raumluftunabhängige Kaminöfen
Kaminofen Ratgeber – Leute fragen Leute

0 Kommentare

Artikel Teilen

Twitter Digg StumbleUpon Delicious Technorati FaceBook

0 Kommentare

No comment yet. Be the first to leave a comment!

Hinterlasse eine Antwort

Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*
vorheriger Artikel
«
nächster Artikel
»